CTC "Die Krätscher" 1960 e.V

Günter Petzschner - Vorsitzender
Postfach: 500 115
60391 Frankfurt am Main
Telefon: 069 65603894
Mobil :0171 6847453
1.vorsitzender@diekraetscher.de
www.diekreatscher.de

Wir über uns – ein Verein mit Tradition – der Carneval- und Tanzsport-Club „Die Krätscher“ 1960 e.V. stellt sich vor!

DAMALS ….

„Die Krätscher“ gehören dem Vereinsring–Preungesheim–Eckenheim e.V. seit 1970 an und sind seit ihrer Gründung ein fester Bestandteil des Eckenheimer Vereinslebens. Der Vereinsname „Krätscher“ entstammt der goldigen Frankforter Sprach und lässt sich ins Hochdeutsche mit „schimpfen“ bzw. „über etwas aufregen“ übersetzen. Damals –am 5. Dezember 1960– im Bürgerhaus „Ronneburg“ fand sich ein Kreis von siebzehn fröhlichen Menschen ein und beschlossen, „Die Krätscher“ aus der Taufe zu heben. Die Gründungsmitglieder waren:

Peter Apel, Hans Eisert, Erich Gutjahr, Gerhard Henneberg, Wolfgang Hilbich, Hans Hoch, Christel Hoch, Gabriele Hunger, Oskar Pfreundschuh, Jürgen Pfreundschuh, Hans Leitenberger, August Maurer, Willy Musch, Willi Pöschl, Horst Stamm, Edwin Tänzer und Gerhard Will.

Die Eckenheimer und Preungesheimer Bevölkerung wurde von der Existenz des ersten Karnevalvereins in ihrem Stadtteil im April 1961 in einem Flugblatt mit folgendem Zitat unterrichtet: „Der Mensch unseres heutigen materiellen Atomzeitalters braucht, wenn er in dem Getriebe der seelenlosen Automation nicht zerrieben werden will, einen Hort der Entspannung“.

Dieses Zitat hat auch nach annähernd einem halben Jahrhundert nichts an Aktualität verloren und ist heute noch so zeitgemäß und zutreffend wie damals. Die ersten Horte der Entspannung fanden „Die Krätscher“ in den damaligen Eckenheimer Gaststätten „Goldener Hirsch“ und „Zur Post“, wo sie in einer provisorischen Bütt sich zum ersten Mal als Streiter für Gott Jokus der Eckenheimer Bevölkerung vorstellten. 

HEUTE ….

Auch heute noch treffen sich die Vereinsmitglieder unter der Woche zu Trainingsstunden oder zum gemütlichen Beisammen sein. Dabei gehören Feste und Fahrten ebenso zum Vereinsleben, wie die freundschaftlichen Kontakte zu anderen Karnevalsvereinen. Höhepunkte des Vereinslebens sind die jährlich stattfindende „Große Gala- und Kostümsitzung“, die alle Vereinsmitglieder gemeinsam planen und gestalten, sowie die Teilnahme an den Fastnachtsumzügen in Frankfurt und „Klaa Paris“. „Die Krätscher“ sind ein offener Verein, der im Besonderen Familien als auch Alleinstehenden eine Anlaufstelle für gemeinschaftliche Aktivitäten bietet und sich dabei der karnevalistischen Brauchtumspflege intensiv widmet. Ein eigenes Vereinsheim haben „Die Krätscher“ zwar nicht, aber ein gemütlicher Unterschlupf wurde schon vor Jahren bei der Turnerschaft Jahnvolk gefunden, wo in der Gaststätte ein Teil ihrer kapp 100 Mitglieder regelmäßig freitags anzutreffen ist. Aber auch bei Veranstaltungen in Frankfurt und Umgebung sind „Die Krätscher“ mit ihren Tanzgarden bei Straßenfesten, wie auch bei der jährlich stattfindenden Gardeolympiade oder dem Kindertanzfest des Großen Rats sowie auf den Hessentagen anzutreffen. Mit einem Wort, „Die Krätscher“ mischen im bunten Reigen der Geselligkeit und des Vergnügens mit. Dabei zeigen sich „Die Krätscher“ in ihrer Gesamtheit als familiärer Kreis fröhlicher Menschen, der sich den Spaß an der Freud bewahrt hat und dabei auch das „Krätschen“ nicht zu kurz kommen lässt.

Wir sind ein aktiver und dynamischer Verein. Neue Mitglieder sind uns immer herzlich Willkommen, ob Jung oder Alt, am besten gleich mit der ganzen Familie, denn Mitglied bei den „Krätschern“ zu sein ist eine besondere Freude.

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage unter >> www.diekraetscher.de << und Sie erhalten einen ersten Eindruck von uns.

Carneval- und Tanzsport-Club "Die Krätscher" 1960

Alle aktuellen Termine des Carneval- und Tanzsport-Clubs "Die Krätscher" 1960 finden Sie hier.

Zurück